News

NEWS

16.02.2014

am Hallenturnier in D-Schliengen


Das zehnte und letzte Hallenturnier dieses Winters führte und in den Südschwarzwald.

Sechs Teilnehmer, jeder trat einmal gegen jeden an. Auch war es nach dem Turnier in Muttenz das einzige Hallenturnier, für das wir uns in die 1. Stärkeklasse einteilen liessen. Der Trainer gab einen bescheidenen Punkt als Ziel an. Dieses erreichten wir schon im ersten Spiel gegen den FC Oberwil Ea, welches torlos endete. Wie an Hallenturnieren in Deutschland üblich, wurde auch heute wieder mit Handballtoren gespielt. Da gibt es zwangsläufig viel weniger Goals. In der Folge kassierten wir gegen den FV Lörrach-Brombach und den SV Maulsburg je eine 0:1-Niederlage. Somit lag ein Rang in der ersten Ranglistenhälfte bereits praktisch ausser Reichweite. Im vierten Spiel gegen den gastgebenden Verein Sportfreunde Schliengen gelang uns ein 1:0-Sieg. Dadurch wurde die Vorgabe des Trainers schon übertroffen. Im letzten Spiel hiess unser Gegner FC Basel. Es handelte sich um die F-Juniorenmannschaft, die wie jedes Jahr die Frühlingsrunde bei den E Junioren bestreiten und die unser erster Gegner in der Meisterschaft sein wird. Mit einem Sieg gegen uns wäre der FC Basel Turniersieger geworden. Aber mit viel Einsatz und Disziplin erreichten wir ein 0:0-Unentschieden und machten die Lörracher zum Turniersieger. Wegen den starken Gegnern hatte der Trainer vor dem Turnier die Befürchtung, die starken Gegner würden uns viele Tore einschenken und die Jungs würden darob demoralisiert. Im Nachhinein war es eine gute Sache. Die Gegner waren stark, aber nicht übermächtig. Wir haben gut gekämpft, gestört und dagegengehalten. Durch die kleinen Tore vielen wenig Goals, was uns eher entgegenkam.


Zurück