News

NEWS

30.03.2019

Ea: FC Basel F Junioren - FC Nordstern Basel Ea 5:14 (0:3, 1:5, 4:6)


Erfolgreicher Rückrundenstart

Im ersten Pflichtspiel in dieser Rückrunde hatten wir das Vergnügen, bei den F Junioren des FCB anzutreten. Diese Mannschaft spielt offiziell unter dem Namen "Bebbi rot". Jeweils in der Rückrunde pflegt der FC Basel, seine jüngsten Spieler mangels fähiger Konkurrenz eine Altersklasse höher einzuteilen. Überraschend ist aber kein Schiedsrichter aufgetaucht. Freundlicherweise übernahm unser anwesender Clubschiedsrichter Bashkim diesen Job. Obwohl noch März, zeigte die Anzeige bei den Garderoben 25 Grad an. Also ein Sommertag. Gleich nach Spielbeginn übernahmen die sehr talentierten FCB-Jungs das Zepter und setzten uns unter Druck. Unsere disziplinierte Hintermannschaft liess aber vorerst nichts zu. Im Gegenteil, wir konnten gegen die im 7 gegen 7 noch unerfahrenen und zu hoch stehenden FCB-Spieler öfters schnelle Konter spielen und plötzlich führten wir 3:0. Nach den Auswechslungen konnten wir diesen Spielstand in die erste Pause retten. Der Gegner war aber zu stark, um uns schon in Sicherheit zu fühlen. Wir hatten heute aber einen guten Tag und spielten immer besser. Mit 5:1 gewannen wir das zweite Drittel, indem wir weiterhin den uns offerierten Raum nutzten. Mit 8:1 gingen wir in die zweite Pause und wussten, dass wir heute die 3 Punkte mitnehmen sollten. Im Schlussdrittel konnten wir es uns erlauben, die Verteidigung umzustellen, was natürlich ein paar Gegentore verursachte. Trotzdem gewannen wir diese letzte Spielzeit mit 6:4 und durften uns über einen 14:5-Auftaktsieg freuen. Wie üblich spielte der FCB-Nachwuchs in dieser Altersklasse mit abwechselnden Goalies und mit Flachpassspiel von hinten hinaus, was wir dank guter Störarbeit zu 3 Toren ausnutzten. Es ist davon auszugehen, dass wir Glück hatten, gleich im ersten Spiel gegen diese FCB-Mannschaft anzutreten, denn es ist anzunehmen, dass sie im Laufe dieser Rückrunde schnell lernen wird und den Gegnern kaum mehr derart offene Räume bietet, um andauernd ausgekontert zu werden. Es ist ja schlussendlich der FCB. Aus unserer Sicht einmal mehr die Erkenntnis, dass das intensive Winter-Hallentraining dafür gesorgt hat, dass wir auf Rasen einen Zacken zulegen konnten im Vergleich zur Vorrunde.


Zurück