News

NEWS

08.12.2018

Ea: Hallenturniere in Aarburg und Muttenz (Sa/So, 8./9. Dezember 2018)


Solide Leistungen

Uns wieder ein nahrhaftes Fussballwochenende für unsere Ea-Junioren. Am Samstag am Hallenturnier in Aarburg AG (offene Kategorie). 10 Teams in 2 Fünfergruppen. Die beiden Gruppenersten im Halbfinal. In der ersten Runde spielten die andere 4 Mannschaften. Unser erstes Spiel gegen den FC Oberwil Ea, der sein Auftaktspiel gegen den FC Gontenschwil 6:0 gewann, war ein harter Prüfstein. Wir gerieten in Rücktand, konnte das Spiel aber drehen und sicherten in der letzten Minute den 2:1-Sieg. Im zweiten Spiel gegen den FC Buchs Ea stiessen wir auf harten Widerstand. Drei grosse, leicht übergewichtige Spieler mit hartem Schuss machten uns das Leben schwer. Wir holten einen 0:1-Rückstand auf, wir erhielten bei einem 1:2-Rückstand einen Penalty zugesprochen, den wir leider nicht nutzen konnten. Somit war die schon fast sichere Halbfinalteilnahme wieder entrückt. Die dritte Partie gegen den FC Villmergen schien auf ein torloses Unentschieden hinauszulaufen, als der gegnerische Goalie mit dem Ball in der Hand zu weit aus dem Strafraum lief. Wir verwandelten den fälligen Freistoss zum 1:0-Sieg. Aber um den Halbfinal zu erreichen, musste nun gegen den FC Gontenschwil ein Sieg mit 7 Goals Differenz her. Gar nicht so einfach. Mit viel Kampf schossen wir Goal um Goal, aber beim Stand von 5:0 schossen die Aargauer ihr Ehrentor. Wir fighteten weiter und eine Minute vor Schluss zappelte der Ball zum 8:1 in Netz. Grenzenlose Euphorie bei unseren Spielern. Im Halbfinal gegen den Sieger der anderen Gruppe, den FC Entfelden, mussten wir wieder viel Abwehrarbeit verrichten, dennoch war das 0:1 nicht zu verhindern. Doch ein stehender Ball fand via Kopf von Bleran den Weg zum 1:1. Im Penalty-Schiessen dann die Ernüchterung: 2:4. Im Spiel um Platz 3 konnten wir den FC Winznau 3:1 bezwingen und uns einen Pokal sichern, sehr zur Freude unserer Spieler. 

Am Sonntag ging es ans E1-Turnier in Muttenz. Auch hier 10 Mannschaften in 2 Fünfergruppen. Im ersten Spiel trafen wir auf den FC Concordia U10, der 2 Wochen zuvor in Kaiseraugst das E1-Turnier gewann (Sieg im Final gegen Old Boys U11). Wir waren chancenlos und verloren 2:5. Im zweiten Spiel war es dann einfach, wir siegten gegen den SV Muttenz Eb 4:0. Mit einer soliden Leistung gelang uns im dritten Gruppenspiel ein Prestige-Sieg gegen den FC Amicitia Riehen (2:0). Im letzten Gruppenspiel gegen den starken FC Bubendorf Ea, der das U10 der Congeli 3:0 geschlagen hat, spielten wir gut. Aber einmal war ein Oberbaselbieter vor unserem Spieler am Ball und schoss sein Team zum 1:0-Sieg. Nun war damit zu rechnen, dass wir gegen den anderen Gruppendritten um Rang 5 spielen werden, ausser wenn Amicita gegen Congeli U11 mit 3 Goals Differenz gewinnen sollte. Es gab an diesem Spiel eine Überraschung, aber nur 1:0. Somit spielten wir um Rang 5 gegen den TuS Efrigen-Kirchen aus unserer badischen Nachbarschaft. Als man sich bereits gedanklich mit einem Penalty-Schiessen befasste, gelang uns ein Eckball-Kopftor zum 1:0-Sieg. Insgesamt ein tolles Wochenende für uns, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass wir im Herbst in der Meisterschaft in der 1. Stärkeklasse heillos überfordert waren. Wir können nun die Mehrheit der Spiele gegen starke Teams ausgeglichen gestalten. Aber um alles zu gewinnen, wie es die Junioren gerne hätten, reicht die Klasse nun eben doch nicht.


Zurück