Bildberichte

NEWS

04.12.2016

Ea: Hallenturnier in Muttenz, 1. Stärkeklasse


Rang 6 von 10

10 Mannschaften in 2 Fünfergruppen.  Die beiden Gruppenbesten im Halbfinal, die anderen spielen nach den Gruppenspielen um die Ränge 5, 7 und 9.  Wie schon in den bisherigen Hallenturnieren dieses Winters trafen wir im ersten Gruppenspiel auf den schwächsten Gruppengegner.  Dieses Mal musste der FC Härkingen Ea dran glauben: 4:0. Aber es sollte unser einziger Sieg sein an diesem Tag. Dafür war unser zweites Spiel spektakulär. Gegen den FC Therwil verwandelten wir einen 1:2-Rückstand in einen 3:2-Vorsprung. Leider konnten wir das Resultat nicht halten. Mit dem 3:3 wurde es schwierig, den Halbfinal zu erreichen. Gegen das Ea des Muttenzer Veranstalters waren wir chancenlos und verloren 0:3. Nun hätte uns nur ein hoher Sieg gegen den SV Augst unter die besten 4 bringen können. Wir gingen zwar 2:0 in Führung. Weil logischerweise alle Spieler zum Einsatz kommen wollen, wurde bei Spielmitte gewechselt. Der Spielfluss ging baden und wir mussten uns mit einem 2:2 begnügen. Im Spiel um Rang 5 und 6 waren die Batterien leer und der FC Aesch Ea, immerhin vor einer Woche beim Hallenturnier in Rothrist Finalist, gewann 2:0.

Normalerweise treten wir mit maximal 2 Ersatzspielern zu den Hallenturnieren an. Heute waren ausnahmsweise deren 4 dabei. Dies hinderte uns massiv am Spielfluss. Wir waren dadurch derart verwirrt, dass das in der Meisterschaft so gut funktionierende Stellungsspiel nicht klappte. Mit Ausnahme von 2 Spielern sind alle draussen auf dem Rasen stärker als in der Halle. Und gerade diese beiden waren heute abwesend. Somit hatten wir keine Chance, Gegner wie den SV Muttenz Ea oder den FC Aesch Ea in Verlegenheit zu bringen. Dennoch bringt jedes Hallenturnier jeden Spieler etwas weiter, was am wichtigsten ist.


Zurück