Bildberichte

NEWS

20.01.2019

Ea: E2-Hallenturnier des FVNWS


Turniersieg und Titelverteidigung



Mit 5 E-Junioren-Mannschaften traten wir in diesem Winter zum traditionellen Hallenturnier des FVNWS an, alle in der Kategorie E2. Nur das stärkere Team der Ea-Junioren konnte die Finalrunde vom 20.1.2019 in Laufenburg erreichen, das schwächere Ea-Team verpasste die Qualifikation wegen der schlechteren Tordifferenz, die anderen Mannschaften holten zu wenig Punkte. 
Das stärkere Ea-Team gewann alle 4 Vorrundenspiele mit dem Gesamtskore von 13:0 (auf Handballtore). Am Finaltag in der Zwischenrunde besiegten wir den FC Reinach Ec 3:0. Gegen den SV Sissach Ea mit einem sehr stark spielenden Mädchen gab es ein 1:1. Dank einem 3:1 gegen die AC Rossoneri Lausen Ea wurden wir Gruppensieger und trafen im Viertelfinal auf eine Auswahl des FC Liestal. Wieder gewannen wir 3:1. Im Halbfinal stiessen wir gegen den FC Aesch Ec auf erheblichen Widerstand. Das Spiel endete 0:0. Im Penalty-Schiessen auf die kleinen Handballtore hatten wir die besseren Nerven. Wir verwandelten die 3 ersten Versuche (4 gemäss Reglement), die Aescher scheiterten 2 x. Im Final stand uns der FC Stein Ea gegenüber, dessen Trainer Maurizio Pascarella früher bei uns Junioren trainierte.  Schon nach einem Drittel der Spielzeit führten wir 3:1. Torfolge 1:0, 1:1. Unser beiden ersten Goals jeweils nach weiten Goalie-Auswürfen. In der Folge hatten unsere Spieler nicht mehr den Mut, nach vorne zu marschieren und wollten lieber hinten absichern. Daher kamen die Fricktaler zu mehr Ballbesitz. Dennoch retteten wir dieses Resultat bis zum Schluss. Als Belohnung erhielten wir vom FVNWS-Präsident Roland Paolucci, seines Zeichens FC Basel-Spieler zu Benthaus' Zeiten, einen schönen Pokal. Es war den Spielern anzusehen wie erleichtert sie nun waren, dass wir mit diesem Anlass die resultatmässig schwache Vorrunde vergessen machen konnten. Zudem konnten wir den den Turniersieg vom letzten Winter wiederholen.
 


Zurück