Bildberichte

NEWS

18.10.2014

FC Münchenstein Ea - FC Nordstern Basel Ea 7:7 (3:3)


Spektakel für die Zuschauer

Unser Gegner gehört zwar nicht zur absoluten Spitze unserer Gruppe, hat aber dennoch u.a. den FC Ettingen Ea 10:0 besiegt. Wir wussten also, dass es heute schwierig wird, Punkte einzufahren. Das Spielfeld klein, noch sehr weich vom vielen Regen der vergangenen Tage, der Rasen nicht so kurz wie er sein sollte. Dafür rollte der Ball nur langsam. Steil gespielte Bälle konnten so öfters erlaufen werden als bei trockener Unterlage und vor allem als auf Kunstrasen.  Etwas überraschend dominierten wir die Startphase und errangen eine 3:1-Führung. Unser Goal zum 2:1 war typisch für das Spielfeld, als unser rechter Flügel den steil gespielten Ball noch erreichte und vors Goal passen konnte. Wie üblich gegen einen etwa gleichwertigen Gegner begann dann unser Spiel aufgrund der Auswechslungen, die eben auch sein müssen, denn es wollen ja alle Junioren zum Einsatz kommen, zu leiden. So mussten wir noch vor dem Pausentee den 3:3-Ausgleich zugestehen. Trotz stärkster Aufstellung lagen wir nach 10 Minuten in der 2. Halbzeit 3:5 zurück. Trotz weiterer Ein- und Auswechslungen gingen wir in der Folge 6:5 in Führung. Nach genau 60 Minuten, d.h. am Ende der regulären Spielzeit stand es 6:6. Wenige Sekunden danach schien das Spiel für uns gelaufen, als die Münchensteiner zum 7:6 trafen. Aber der Schiri pfiff und pfiff nicht ab und 3 Minuten später schoss einer unserer Verteidiger einen Freistoss direkt auf Tor, obwohl bei den E Junioren alle Freistösse gemäss Reglement indirekt sind. Aber der gegnerische Torhüter schien diese Regel vergessen zu haben, versuchte den Ball abzuwehren, konnte ihn aber nur ins eigene Tor ablenken und daher war der Treffer gültig: 7:7 Schlussresulat. Viel Glück für uns am Ende. Insgesamt haben wir gut gespielt. Was uns noch fehlt ist cleveres Verhalten wenn es eng wird. Ohne diesen Mangel sollten Siege gegen solche Gegner der Normalfall sein. 


Zurück