Bildberichte

NEWS

24.06.2018

Ea: Turnier in Stein AG, offene Katergorie


Zum Abschluss ein 2. Platz

24 Mannschaften in vier 6er-Gruppen.  Die zwei Gruppenbesten im Viertelfinal. Wir trafen heute auf uns unbekannte Gegner. Im ersten Spiel hatten wir es mit dem FC Rohr zu tun, welcher sich als richtig stark erwies. Mit etwas Glück und rustikalem Einsatz setzten wir uns mit 1:0 durch. Nach einem weiten Auswurf des Goalies hob unser Stürmer den Ball über den herauslaufenden Goalie. Im zweiten Spiel gegen den SC March Ea aus Deutschland setzten wir uns mit 2:0 durch gegen einen Verein, der mit 3 Teams an diesem Turnier dabei war. Im dritten Spiel trafen wir auf unseren Meisterschaftsgegner FC Stein Ea. Zwei vergebene Torchancen liessen uns verzweifeln und teilweise ungewohnte Positionen sorgten für eine eher zerfahrene Leistung. Weil der FC Bremgarten diesem Turnier unentschuldigt fernblieb, entschied das vierte und letzte Gruppenspiel über das Erreichen der Viertelfinals. Unser Gegner die SG Bad Wimpfen E1 aus Deutschland. Bei uns lief wenig zusammen und bei Spielmitte lagen wir 0:1 zurück. Mit diesem Resultat wären wir nur Gruppendritter geworden. Nach den beiden Auswechslungen lief es uns besser und uns gelang ein 3:1-Sieg. Vorhr konnten wir an Stelle der nicht angetretenen Mannschaft ein Freundschaftsspiel gegen den FC Winznau austragen, welches wir 12:1 gewannen.  Im Viertelfinal wartete eine der beiden an diesem Turnier teilnehmenden FC Black Stars Ea-Teams. Offenbar hat unser Stadtrivale ein derart grosses Ea-Kader, dass man sowas durchziehen kann. Allerdings kamen wir nun richtig gut in Fahrt und siegten deutlich 5:1. Im Halbfinal ging es gegen die SG Bad Wimpfen E2. Der Gegner war so schwach, dass wir mehrere flache Ballstaffetten zeigen und schöne Goals herauskombinieren konnten. Am Schluss stand es 8:1. Nun merkten wir, dass wir in der deutlich stärksten Vorrundengruppe eingeteilt waren. Im Final trafen wir erneut auf unseren ersten Gruppengegner FC Rohr, welcher in der stärksten Meisterschaftsgruppe des Kantons Aargau in der Rangliste weit vorne klassiert ist und auch 3 Stützpunkt-Spieler in seinen Reihen aufweist. Nach wenigen Sekunden trafen wir nach einer Freistoss-Flanke zum 1:0. Aber unterdessen waren die kräftigen Rohrer Spieler aufgrund des Gruppenspiels gewarnt und setzten uns pausenlos unter Druck. Wir hatten schicht und einfach nicht die Klasse, diesem Gegner dagegenzuhalten und verloren 1:3. Insgesamt gelang dem Ea 2017/18 das selbe wie dem Ea 2016/17, nämlich 2 Turniersiege und 1 zweiter Platz an den 3 Abschlussturnieren. Da kann man mehr als zufrieden sein, auch wenn die Spieler nach dem heutigen Turnier frustriert waren.


Zurück