Bildberichte

NEWS

17.06.2018

Ea: Turnier in Courfaivre JU, offene Katergorie


Turniersieg auf dem Land


16 Mannschaften in zwei 8er-Gruppen. Aus Zeitgründen nur 5 Runden gespielt. Die ersten vier im Viertelfinal. Wir waren die einzige Mannschaft ausserhalb des französischen Sprachraums und traten als Titelverteidiger an. Nur 5 von 12 Ea-Spielern konnten dabei sein. Ed-Captain Mateo, Ed-Spieler Mark und Eb-Spieler Finn halfen uns aus. Wir hatten also nicht die übliche Schlagkraft. Gleich im ersten Spiel gegen den FC Riddes aus dem Wallis spürten die Spieler, dass wir mehr drauf haben als der Gegner, und wurden nonchalant. Trotz dem 1:0-Sieg war niemand bei uns zufrieden. Im zweiten Spiel gegen die SR Delsberg Eb war noch viel weniger Widerstand da, wir siegten locker 5:0. Danach folgte ein wenig überzeugendes 1:0 gegen den bis anhin punktelosen FC Cornol. Im vierten Spiel unsere beste Vorrundenpartie. Es resultierte ein 5:0 gegen den mit 3 Siegen gestarteten FC Fontenais. Der Gruppensieg war nun definitiv. Leider liess im letzten unbedeutenden Gruppenspiel gegen den FC Bassecourt Ea die Konzentration nach und wir mussten uns mit einem 1:1 begnügen. Im Viertelfinal trafen wir auf den Vierten der anderen Gruppe, die SR Delsberg Ea. Wir siegten 2:0 gegen eine der besten Mannschaften der Region, welche heute entweder einen schwachen Tag einzog oder viele Abwesende zu beklagen hatte. Im Halbfinal endlich ein stärkerer Gegner (FC Evilard). In der ersten Minute gingen wir durch einen Schuss von der Mittellinie 1:0 in Führung. Aber die Mannschaft aus einem Vorort Biels machte Dampf und ging 2:1 in Führung. Postwendend gelang uns das 2:2. Als dann unser Goalie aus der eigenen Platzhälfte per Weitschuss das 3:2 schoss, schien er der Matchwinner zu werden. Aber ein unnötiges Foul von ihm im Strafraum – der Ball war bereits ausserhalb der Gefahrenzone – ermöglichte dem Gegner nach dem Schlusspfiff den 3:3-Ausgleich mittels Penalty. Im fälligen Penalty-Schiessen verwandelten wir alle 3, unser Goalie hielt den ersten und machte seinen Fehler wieder gut.  Vor dem Final redeten unsere Spieler mit denen des anderen Finalisten (FC Pruntrut) und erfuhren, dass diese alle bisherigen 7 Spiele gewonnen haben. Das machte derart Eindruck, dass nun alle 5 Ea-Spieler voll auf Leistung konzentriert waren. Dies sorgte dafür, dass es auch unseren drei Aushilfsspieler super lief. Schon nach wenigen Sekunden trafen wir leider nur den Pfosten. Bei Halbzeit führten wir dennoch 2:0. Mit rustikalem Kick-and-Rush in Reinkultur sorgten wir in der 2. Halbzeit dafür, dass die Jurassier nie richtig gefährlich wurden, obwohl sie alles versuchten und bis zum Schlusspfiff Dampf machten. Ein schöner Turniersieg für uns, und vor allem für unsere 3 Aushilfsspieler.


Zurück